DEIN PERFEKTES KEILKISSEN

Eine große Auswahl, Testberichte und Informationen

Rückenbeschwerden sind inzwischen zu einem Volksleiden geworden. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten Rückenbeschwerden jeglicher Form entgegenzuwirken und zu mindern. Eine sehr unterschätzte aber durchaus effektive Methode ist der Einsatz von einem Keilkissen. Es kann zwar keinen Bandscheibenvorfall verhindern, es kann die Sitzhaltung aber deutlich angenehmer gestalten und Verspannungen vorbeugen. Doch worauf sollte beim Kauf eines Keilkissens geachtet werden?

Platz 1

Togu Keilkissen

Details +

Unser Testsieger! Stärkung der Rückenmuskulatur und perfekte Sitzhaltung.

EUR 42,49 4.6 von 5 Sternen (107)

Testbericht
Platz 2

Behrend Keilkissen

Details +

Simple und effektiv. Sehr gut verarbeitetes Keilkissen für den täglichen Gebrauch.

EUR 12,90 4.4 von 5 Sternen (82)

Testbericht
Platz 3

Teckmedi Keilkissen

Details +

Ein günstiges und hochwertiges Sitzkeilkissen, welches über lange Zeit verwendbar ist.

EUR 9,99 4.4 von 5 Sternen (94)

Testbericht
Platz 4

Sitwell Keilkissen

Details +

Besonders zum Autofahren ist dieses Keilkissen zu empfehlen.

EUR 15,03 4.1 von 5 Sternen (146)

Testbericht
Unabhängiger Vergleich
mit gleichem Verfahren

Wir testen unsere Keilkissen stets nach dem gleichen Verfahren, um somit alle Modelle vergleichbar für Sie nachvollziehbar darzustellen zu können.

Zu den Keilkissen

Große Vergleichstabelle
der besten Produkte

In unserer Vergleichstabelle finden Sie die beliebtesten Produkte aufgelistet. Verglichen werden die wichtigsten Merkmale für einen schnellen Überblick.

Zur Vergleichstabelle

Aktuelle Bestenliste
zum Überblick

Stets aktuell und gelistet nach den besten Testergebnissen. Wir erweitern diese Liste ständig um ein immer größeres Portfolio bieten zu können.

Zur Bestenliste

Was ist ein Keilkissen?

Wie der Name schon vermuten lässt, ist das Keilkissen wie ein Keil aufgebaut. Es begünstigt eine offene Körperhaltung.
Wird ein Keilkissen regelmäßig eingesetzt, entlastet es die Rückenmuskulatur und verhindert somit Rückenschmerzen, die durch Verspannungen und einer falschen Sitzposition hervorgerufen werden können.

Durch ein Keilkissen wird das Becken etwas aufgerichtet, wodurch die Muskulatur entlastet und gleichzeitig entspannt wird. Zum Einsatz kommt es bevorzugt bei Bürotätigkeiten, da diese täglich über einen längeren Zeitraum sitzend ausgeführt werden und bei falscher Haltung Verspannungen und Haltungsschäden enorm begünstigen.

Welche Arten von Keilkissen gibt es?

Aufgrund ihrer Form und Verarbeitung sind Keilkissen vielseitig einsetzbar. Einige dieser Einsatzbereiche sind zum Beispiel als bequeme Unterlage für den Autositz, als Rückenstütze beim Lesen, als Matratzenkeil oder als Sitzunterlage für den Bürostuhl. Grundsätzlich unterscheiden sich die Kissen nur bezüglich der verwendeten Materialien. Leicht Abweichungen bezüglich der Form sind aber auch nicht auszuschließen. Es gibt zum Beispiel spezielle Keilkissen, die mit klitzekleinen Polystyrolkügelchen gefüllt sind. Diese Kügelchen sorgen für eine perfekte Anpassung an den Körper, so dass sie ihn stützen aber nicht unnötig eindrücken. Dieses Keilkissen hat zudem die Eigenschaft, dass es die Körperwärme speichert und vorm Auskühlen schützt. Dann gibt es noch Keilkissen, die für den mobilen Einsatz auf Reisen ausgelegt sind und klappbar oder aufblasbar sind.

baby-keilkissen
Keilkissen für Babys
keilkissen-auto
Auto-Keilkissen
keilkissen-bett
Keilkissen im Bett

ALLE KEILKISSEN IM ÜBERBLICK

Egal ob du ein Keilkissen für dein Auto, den Bürostuhl oder für das Bett suchst. Unsere Auswahl bietet dir für jede Anwendung das passende Sitzkissen.

Welches Material ist zu empfehlen?

Unabhängig von dem bereits vorgestellten speziellen Keilkissen, sollte man bei den klassischen Keilkissen darauf achten, dass diese eine verdichtete Recycling-Schaumstoff-Füllung aufweisen, welche einen hohen Härtegrad besitzt. Auf Sitzkissen mit einer zu weichen Schaumstoff-Füllung sollte man verzichten, da diese nicht ausreichend stützen. Meist handelt es sich beim Bezug vom Keilkissen um Polyester, Bauwolle oder Mikrofaser. Zur Auswahl stehen hier aber auch Samt, Velour und Frottee. Diese Stoffe sind besonders zu empfehlen, dass sie eine rutschfeste Oberfläche bieten.

Wichtig ist auch immer ein atmungsaktiver Stoff oder eine Vliesauflage zwischen Bezug und Kern, insbesondere dann wenn das Kissen überwiegend auf einem Bürostuhl zum Einsatz kommen soll. Das sorgt für eine ausreichende Robustheit und Langlebigkeit. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass das Keilkissen waschbar ist.

Keilkissen gibt es in unterschiedlichen Materialen

Welche Anwendungsmöglichkeiten bietet ein Keilkissen?

Die Anwendungsbereiche sind sehr vielfältig: Ob als Sitzunterlage vorm Fernseher, am Schreibtisch, im Zug, beim Autofahren oder im Bett. Auch auf Reisen kommt es gerne zum Einsatz. Viele Menschen benutzen das Keilkissen auch zum Schlafen, da es den Kopf höher lagert und so bei Menschen mit Reflux sprich Sodbrennen für Linderung sorgt. Wird ein Keilkissen neu gekauft und verwendet, sollte man sich jedoch nicht darüber wundern, dass leichte Verspannungen oder Muskelkater auftreten. Das ist anfangs ganz normal, da nun auch Muskelgruppen angesprochen werden, die vorher nicht arbeiten mussten. Anfangs sollte aber nach etwa 30 Minuten auf dem Sitzkissen, entweder eine Pause eingelegt werden oder die Sitzposition etwas verlagert werden.

Wo gibt es Keilkissen zu kaufen?

keilkissen-liegenWie bereits erwähnt ist das Angebot inzwischen sehr vielseitig. Angeboten werden Keilkissen in vielen verschiedenen Farben und Formen entweder ganz klassisch im Sanitätshaus, im Bettenhaus vor Ort oder im Online-Shop. Grundsätzlich sind Online-Shops zu empfehlen, da hier die Preise deutlich unter den Preisen des Fachhandels liegen. Um sicher zu gehen, dass es sich beim ausgewählten Kissen auch wirklich um ein günstiges Modell handelt, kann ein Online-Preisvergleich eine gute Möglichkeit sein. So lassen sich die Preise der einzelnen Online-Shops ganz einfach und unkompliziert miteinander vergleichen. In regelmäßigen Abständen werden Keilkissen auch von Discountern als kurzweiliges Angebot ins Sortiment aufgenommen. Hochwertige Keilkissen gibt es in der Regel schon ab einem Preis von rund 15 Euro.

Kann ein Keilkissen vom Arzt verschrieben werden?

In manchen Fällen kann ein Sitzkeilkissen auch vom Arzt verschrieben werden. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Rückenbeschwerden vorliegen, die durch eine Therapie mit einem Keilkissen gelindert werden können. Ist das der Fall, werden die Kosten für das Keilkissen von der jeweiligen Krankenkasse übernommen.

Grundsätzlich sind Keilkissen nicht nur für Menschen mit Rückenleiden geeignet. Sie sind noch dazu sehr bequem und vielseitig einsetzbar. So wird von vielen nicht nur die leichte Korrektur von Haltungsfehlern gelobt, sondern auch die leicht erhöhte Sitzposition. Das sorgt für eine bessere Gesamthaltung und das schützt wiederum vor Problemen mit der Schulter- und Nackenpartie. Auch zum Schlafen sind Keilkissen zu empfehlen, da sie für eine optimale Schlafposition sorgen, die die Rückenmuskulatur entspannt. Das kann auch Schlafprobleme beseitigen und Rückenschmerzen nachhaltig lindern.